Schwarz-Weiss-Gebäck

Zutaten

Für ca. 40 Stück

Backpapier für das Blech

Evtl. Teighölzer
Mehl zum Auswallen

Heller Teig:
125 g Butter, weich
80 g Zucker
¼ Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
4-5 EL Milch
1 Eiweiss
250 g Mehl

Dunkler Teig:
125 g Butter, weich
80 g Zucker
1 Prise Salz
5-6 EL Milch
1 Eiweiss
250 g Mehl
2 EL Kakaopulver
1 Eiweiss, verquirlt

Zubereitung

Zubereiten: 50 Minuten
Backzeit: 10 Minuten
Kühl stellen: 1 Stunde, 30 Minuten
Auf dem Tisch in 2 Stunden, 30 Minuten

  1. Heller Teig: Alle Zutaten bis und mit Eiweiss mit dem Handrührgerät gut verrühren. Mehl dazugeben, weiterrühren, bis der Teig homogen ist. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen.
  2. Dunkler Teig: Alle Zutaten bis und mit Eiweiss mit dem Handrührgerät gut verrühren. Mehl und Kakao dazugeben, weiterrühren, bis der Teig homogen ist. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen. Beide Teige halbieren.
  3. Spiralen: Je einen hellen und dunklen Teig auf wenig Mehl 3 mm dünn auswallen. Hellen Teig mit Eiweiss bestreichen und mit dem dunklen Teig belegen, mit Eiweiss bestreichen, von der Längsseite her zu einer Roulade aufrollen. 30-45 Minuten im Tiefkühler oder mind. 1 Stunde im Kühlschrank kühlstellen. Ränder gerade schneiden. In 0,5-1 cm dicke Scheiben schneiden, auf das mit Backpapier belegte Blech legen.
  4. Karos von 4 cm Seitenlänge: Je einen Teig in der Länge 2 cm dick auswallen. Längs in 2 cm breite Streifen schneiden. Eine vertikale Seite mit Eiweiss bestreichen, mit einem anderen Streifen so zusammenkleben, dass ein Schachmuster entsteht. 30-45 Minuten im Tiefkühler oder mind. 1 Stunde im Kühlschrank kühlstellen. Ränder gerade schneiden. In 1 cm dicke Scheiben schneiden, auf das mit Backpapier belegte Blech legen.
  5. Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen (Heissluft/Umluft ca. 180°C).
  6. Teigreste zusammenfügen, 0,5-1 cm dick auswallen, Quadrate schneiden, mitbacken. In der Mitte des vorgeheizten Ofens ca. 10-12 Minuten backen.

Guetzli gut verschlossen in einer Blechdose aufbewahren. Oder Guetzli in Tiefkühlbeutel abfüllen, tiefkühlen. Haltbarkeit: 3 Monate. 10-15 Minuten vor dem Servieren aus dem Tiefkühler nehmen.

Weihnachtsguetzli sind ein Genuss!

… besonders, wenn sie frisch gebacken aus dem Ofen kommen und herrlich duften. Das gemeinsame Ausstechen und Dekorieren macht das traditionelle Guetzlibacken in der Vorweihnachtszeit zu einem unvergesslichen Erlebnis und verbreitet eine heimelig festliche Stimmung. Ob Mailänderli, Vanillegipfeli oder Spitzbuben, jeder hat wohl sein Lieblings-Weihnachtsguetzli. Doch bei den Zutaten sind sich alle einig: Beim Guetzlen geht nichts über DIE BUTTER!

5 Gründe, Weihnachtsguetzli mit DIE BUTTER zu backen:

  • Sie ist einzigartig im Geschmack. 
  • Sie ist gesund dank ihrer hochwertigen Nährstoffzusammensetzung. 
  • Sie ist ein reines Naturprodukt und enthält keine Zusatzstoffe. 
  • Sie ist ein reines Schweizer Produkt. 
  • Sie wird ökologisch sinnvoll hergestellt.

DIE BUTTER besticht durch ihren einzigartigen Geschmack, ihre einfache Verarbeitung sowie ihre gesunde und nachhaltige Zusammensetzung. Kurz: DIE BUTTER ist die Beste fürs Weihnachtsgebäck!

Am besten also gleich den Backofen vorheizen, Guetzli-Ausstecher bereithalten und mit unseren gelingsicheren Rezepten einen feinen Guetzliteig zubereiten.

Frohes Backen!

Weitere feine Weihnachtsguetzli-Rezepte auf:

Swissmilk